Universität Ulm, Fakultät für Informatik, Abtl. Künstliche Intelligenz up: weitere Lehrveranstaltungen

Einführung in die LISP-Programmierung

Arbeitsunterlagen zum Lispkurs WS'08/09


[Inhalt] - [Termine] - [Veranstalter] - [Folien] - [Übungsaufgaben] - [Musterlösungen] - [Projekte] - [Sonstiges] -

 Aktuelles


Der Kurs findet statt vom 8.-12. Oktober.
In jeweils von 9:30 - 11:30 Uhr (Mo.-Fr.) und 14:00 - 16:00 Uhr (Mo.-Do.).
im Raum O27 / 3211.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 Inhalt der Vorlesung

LISP ist eine der ältesten Programmiersprachen, die sich besonders zur Symbolverarbeitung eignet und daher in der Künstlichen Intelligenz eine lange Tradition hat. Durch die Entwicklung effizienter Compiler und die Integration moderner Sprachparadigmen (z.B. Objektorientierung) ist Lisp auch für Anwendungen außerhalb der KI interessant geworden und hat im industriellen Umfeld an Bedeutung gewonnen.
Der Kurs gibt eine Einführung in die Programmiersprache LISP (genauer: Common Lisp) und die von ihr unterstützten Programmierstile (funktional, imperativ und objekt-orientiert) und kontrastiert diese mit anderen bekannten Programmiersprachen.

Im einzelnen werden u.a. behandelt:

 Veranstalter

 Dr. T. Liebig

 Sprechstunde: nach der Vorlesung oder nach Vereinbarung

 Folien

Die Folien gibt es als PDF-Dateien

 Übungsaufgaben

Zum Aufruf/Umgang mit Common Lisp im Linux Pool geben folgende Folien eine Hilfestellung.
Zudem gibt es eine Emacs-Kurzbeschreibung (kompr. PS-Datei) und eine .emacs Beispieldatei (am besten unter dem Namen .emacs in das eigene Home-Verzeichnis kopieren).

  • 5. Tag: Objektorientierte Simmulationmit Teillösungen Folien zum Projekt und vollständigem Programm

  •  Literatur

     Technisches
     
    Typ:  Vorlesung im Hauptstudium (1V / 1Ü)
    Zuordnung:  Angewandte Informatik (Kernfach) 
    Künstliche Intelligenz (Vertiefungsgebiet)


    Abtl. KI Startseite -tl - 24. Sept. 2007