Universität Ulm, Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Informatik up: weitere Lehrveranstaltungen
Institut für Künstliche Intelligenz

The PANDA Project

Verteiltes Planen und Problemlösen

Praktikum im Hauptstudium


 Inhalt

Im Rahmen des Projektes PANDA des Instituts für Künstliche Intelligenz wird eine Gesamt-Architektur für ein hierarchisches Planungssystem entwickelt, die im Hinblick auf komplexe Problemstellungen aus realistischen Anwendungen entworfen wurde. Das System basiert auf einem Multiagenten-Ansatz, in dem Planungs-Agenten Teillösungen schrittweise und kooperativ entwickeln. Sie werden dabei von einer Gesamtstrategie koordiniert, welche die Navigation durch den Lösungsraum steuert.

Innerhalb dieses Projektes fallen eine Reihe abgeschlossener Teilaufgaben an, die als Individualpraktika vergeben werden. Die Themen variieren je nach aktuellem Entwicklungsstand des Gesamtsystems. Da es sich um Individualpraktika handelt, ist die Durchführung nicht zwingend an die Vorlesungszeiten der Semester gebunden, jedoch wird aus organisatorischer Sicht eine Bearbeitung innerhalb der Vorlesungszeiten bevorzugt.

Für das kommende Sommersemester sind die folgenden Themenbereiche für die Bearbeitung in Individualpraktika vorgesehen:

  1. Planungsstrategien für Panda (Thema ist vergeben)
  2. Erweiterung des experimentellen Rahmens für Panda
  3. Empirische Evaluation mit Benchmarks (1)
  4. Empirische Evaluation mit Benchmarks (2)
  5. Werkzeuge zur Unterstützung bei der Modellerstellung (Thema ist vergeben)
  6. Werkzeuge zur Unterstützung bei der Problemerstellung (Thema ist vergeben)

 Veranstalter

Prof. Dr. Susanne Biundo-Stephan   Raum O27/448    Tel.: 50 24122    E-Mail

mit  Bernd Schattenberg   Raum O27/447    Tel.: 50 24259 E-Mail

 Anmeldung

Interessierte StudentInnen melden sich bitte bei den Betreuern. Eine Vorbesprechung und Themenvergabe findet statt am Mittwoch, 24.10.2007, um 11:30 Uhr in O27 / 123 im Anschluss an die Vorlesung "Einführung in die Künstliche Intelligenz".

 Voraussetzungen

Vordiplom in Informatik, gute Kenntnisse in der Programmiersprache Java und in der Künstlichen Intelligenz, wie sie im Rahmen der entsprechenden Einführungsveranstaltung vermittelt werden. Die Vorlesungen "Multiagenten Systeme" und insbesondere "Planen und Scheduling" gehört zu haben, ist wünschenswert, im Einzelfall jedoch nicht zwingend Voraussetzung.

 Technisches

Typ:  Praktikum im Hauptstudium (4SWS)
Leistungspunkte:  8
Zuordnung:  Praktische Informatik (Kernfach)
Künstliche Intelligenz (Vertiefungsgebiet)
Freie Plätze:  8

 Geplante Folgeveranstaltungen

Individualpraktika und Diplomarbeiten zu Themen im Projekt-Kontext.


KI Startseite bs - 24. Oktober 2007